5 Zugriffsmöglichkeiten auf Windows 10 Boot Options Menü

Windows 10 bietet viele interessante Funktionen, und die erweiterten Boot-Optionen zur Behebung vieler der Windows 10-Probleme sind eine davon. Sie können Ihren PC zurücksetzen, ihn in einen früheren Zustand versetzen, auf ein anderes Betriebssystem booten, Startprobleme mit „Startup Repair“ beheben und Windows 10 im abgesicherten Modus starten, um Probleme zu beheben.

Es gibt viele Möglichkeiten, auf Windows 10-Boot-Optionen zuzugreifen, wobei jede ihren eigenen Anwendungsfall hat, und in diesem Beitrag werden wir Ihnen 5 verschiedene Möglichkeiten zeigen, auf windows 10 systemwiederherstellung beim booten zuzugreifen. Lassen Sie uns einen Blick auf diese Optionen werfen.

5 Zugriffsmöglichkeiten auf Windows 10 Boot Options Menü

Wenn Sie auf den Desktop zugreifen können

Wenn Windows gut funktioniert und Sie auf den Desktop zugreifen können, können Sie mit den unten genannten Methoden auf die Boot-Optionen von Windows 10 zugreifen.

I – Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und starten Sie neu.

  1. Dies ist der einfachste Weg, um auf die Boot-Optionen von Windows 10 zuzugreifen.
  2. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Shift-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt zu halten und den PC neu zu starten.
  3. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche „Power“, um die Stromoptionen zu öffnen.
  4. Halten Sie nun die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie auf „Neustart“.
  5. Windows wird nach einer kurzen Verzögerung automatisch in den erweiterten Boot-Optionen gestartet.

Dieser Trick kann von überall her funktionieren, egal ob Sie im Startmenü, im „Shutdown“-Dialog oder im Startbildschirm auf „Restart“ klicken. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie dabei die Umschalttaste gedrückt halten. Beachten Sie, dass diese Methode mit der virtuellen Tastatur nicht funktioniert. Wenn deine physische Tastatur nicht funktioniert, dann wird auch diese Methode nicht funktionieren.

II – Zugriff auf Windows 10-Boot-Optionen über die Windows-Einstellungen

Wenn Sie die Option Umschalt + Neustart nicht verwenden können, dann machen Sie sich keine Sorgen. Sie können Windows 10 auch in den erweiterten Startoptionen über die Einstellungen starten.

Starten Sie Windows 10 „Einstellungen“ aus dem Startmenü und klicken Sie unten im Fenster auf „Update & Sicherheit“.

Gehen Sie hier zur Option „Recovery“ und klicken Sie auf „Restart now“ unter der Option „Advanced startup“. Ihr PC wird nun in den erweiterten Boot-Optionen neu gestartet.

III – Verwenden Sie die Eingabeaufforderung, um auf die Boot-Optionen von Windows 10 zuzugreifen.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie auch einen kurzen Eingabeaufforderungsbefehl verwenden, um auf die erweiterten Boot-Optionen zuzugreifen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows 10 Startmenü und wählen Sie „Eingabeaufforderung (Admin)“ aus dem Menü.

Geben Sie im Fenster der Eingabeaufforderung shutdown.exe /r /o ein und drücken Sie „Enter“.

Sie werden eine Eingabeaufforderung sehen, die besagt, dass Sie abgemeldet werden, schließen Sie diese einfach und Windows 10 wird neu starten, um die Boot-Optionen zu nutzen. Im Gegensatz zu den oben genannten Methoden, bei denen Windows sofort neu gestartet wird, gibt es jedoch eine kleine Verzögerung bis zum Neustart von Windows.

Und wenn Sie nicht auf den Desktop zugreifen können.

Wenn Sie den Desktop nicht erreichen können und Windows weiterhin abstürzt oder neu startet, folgen Sie den folgenden Methoden, um auf die Windows 10-Boot-Optionen zuzugreifen und das Problem zu beheben.

I – Erzwingt den Start von Windows in erweiterten Boot-Optionen.

Standardmäßig ist Windows so eingestellt, dass es in den erweiterten Boot-Optionen neu startet, wenn es nicht startet. Wenn ein Startfehler dazu führt, dass Ihr Windows abstürzt, kann es automatisch die Boot-Optionen für Sie starten. Es ist jedoch nicht zwingend erforderlich und Windows kann in einem Bootzyklus stecken bleiben.

In einer solchen Situation können Sie Windows zum Absturz bringen und Boot-Optionen öffnen. Um dies zu tun,

Starten Sie das Windows und sobald Sie das Windows-Logo sehen, halten Sie den Netzschalter gedrückt, um das Herunterfahren zu erzwingen.

Sie können auch die Stromversorgung (oder den Akku) herausziehen, um das Abschalten zu erzwingen.

Wiederholen Sie dies 2-4 Mal und Windows öffnet Ihnen die Boot-Optionen.

Für mich war 2 mal genug, um die Boot-Optionen zu öffnen, Ihre Laufleistung kann variieren.

II – Windows 10 Wiederherstellungslaufwerk verwenden

Ein Windows-Recovery-Laufwerk kann viele Windows-Probleme beheben, falls Windows nicht gestartet wird. Wenn ein Force-Shutdown nicht geholfen hat, Boot-Optionen zu öffnen, dann wird dies definitiv für Sie funktionieren.

Wenn Sie noch keinen Wiederherstellungstreiber für Ihren PC erstellt haben, können Sie diesen jetzt ganz einfach erstellen. Alles, was Sie benötigen, ist ein USB-Stick und ein PC mit Windows 10.

Verwenden Sie jeden Windows 10 PC, egal ob Ihr eigener oder der eines Freundes; es gibt kein Lizenzproblem.

Befolgen Sie die Anweisungen von Microsoft, um ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen.

Schließen Sie nun das Wiederherstellungslaufwerk an Ihren defekten PC an und starten Sie es von diesem Laufwerk aus neu.

Sie werden aufgefordert, ein Tastaturlayout auszuwählen. Wählen Sie die passende (in den meisten Fällen in den USA) und die Boot-Optionen werden sich öffnen.

III – Verwendung von Windows 10 Installationslaufwerk/Diskette verwenden

Sie können auch ein Windows 10 Installationslaufwerk/Diskette verwenden, um auf die Boot-Optionen zuzugreifen. Wenn Sie Windows 10 über ein USB-Laufwerk oder eine Diskette installiert haben,

Sie können von dieser USB/Diskette booten und auf die Option „Reparieren“ klicken, um auf die Windows 10-Boot-Optionen zuzugreifen.

Dies ist auch dann eine gute Option, wenn Sie keinen Zugriff auf einen anderen Windows 10-PC haben, um ein Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen.

Sie können den Windows Installer mit jedem anderen PC herunterladen und damit ein Installationslaufwerk erstellen.